Für die Wäschepflege werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten benötigt...

um Wäsche und Textilien nicht zu beschädigen, nachhaltig zu handeln und dabei nicht mehr Ressourcen als notwendig zu verbrauchen, sowie ggf. allergieauslösende Stoffe zu kennen.

...

Wäschepflege ist eine Tätigkeit, die häufig im Verborgenen stattfindet. Aber sie ermöglicht erst Wohlfühlen und die hygienische Basis, z.B. bei Betreuungs- und Pflegetätigkeiten. Abläufe zu planen, durchzuführen und zu bewerten ist eine zusätzliche Aufgabe für hauswirtschaftliche Fachkräfte, auch im Bereich der Wäschepflege.

Wäschepflege umfasst viele Einzeltätigkeiten, die erst bei näherer Betrachtung ihre Vielfalt aufzeigen. In einer stationären Einrichtung muss die Wäsche im ersten Schritt gekennzeichnet werden, damit die Wäschestücke nach dem Waschen zurück zu ihren Besitzern gelangen können.

Vor dem Waschen muss die Wäsche sortiert werden, damit die Textilien ihre Farbe und Form behalten und die Fasern geschont werden. Flecken sollten eventuell vor dem Waschen vorbehandelt werden, um ein optimales Waschergebnis zu erzielen.

Die verschiedenen Faserarten und Farben benötigen unterschiedliche Waschmittel. Dabei sind Waschmittel mit Nachhaltigkeitssiegeln zu bevorzugen. Anhand der Pflegesymbole und der Faserart muss das geeignete Waschprogramm ausgewählt werden.

Auf unnötige und umweltschädliche Produkte wie z.B. Weichspüler oder Schwarzwaschmittel, sollte verzichtet werden. Waschmaschinen, besonders Maschinen für den professionellen Bereich, verfügen über verschiedene Waschprogramme.

Einige Textilien können im Wäschetrockner getrocknet werden, andere wiederum sind hierfür nicht geeignet, dies ist auf der Textil-Pflegekennzeichnung zu ersehen. Darüberhinaus gibt es bestimmte Materialien wie z.B. Wollpullover, die im Liegen getrocknet werden müssen. Bestimmte Textilstücke benötigen nach dem Waschen und Trocken noch eine Weiterbehandlung, wie z.B. Bügeln oder ein Stärken von Servietten oder Tischdecken.

Für die Wäschepflege werden somit verschiedene Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten benötigt. Es ist Voraussetzung, über alle im Vorfeld beschrieben Aspekte Fachwissen zu besitzen, um Wäsche und Textilien nicht zu beschädigen, nachhaltig zu handeln und dabei nicht mehr Ressourcen als notwendig zu verbrauchen, sowie ggf. allergieauslösende Stoffe zu kennen.

Zusätzlich ist es wichtig, über Kenntnisse zu geeigneten Arbeitsweisen, Programm- und Waschmittelauswahl zu verfügen, um die eigene Gesundheit nicht zu belasten, z.B. für die richtigen Tragetechniken von Wäschekörben oder von effizienten Arbeitsabläufen beim Bügeln.

 

Haus-Wirt-schaf(f)t: Leben

LAG Hauswirtschaft Niedersachsen e.V.

LAG Hauswirtschaft
Niedersachsen e.V.

Geschäftsstelle
c/o Hochschule Osnabrück
Am Krümpel 31
49090 Osnabrück